TROCKENESTRICH

Kurze Bauzeiten durch Trockenestrich

Auch im Bodenbereich wird heute das Trockenbauverfahren eingesetzt. Verwendet wird für den Höhenausgleich zunächst eine Trockenschüttung aus Gips, Stein oder Blähton. Darauf werden Hartschaumplatten ausgelegt oder man verwendet eine Gipsfaserplatte, die mit Trittschallwolle unterlegt ist. Der so trocken eingebrachte Boden kann nach kurzer Zeit mit den verschiedensten Bodenbelägen wie beispielsweise Fliesen, Parkett, Landhausdielen, PVC oder einem Teppich versehen werden.

 

 





   

 

 

TROCKENBAU | FRAUNE GMBH | AKUSTIK | ENERGIEBERATUNG | ALTBAUSANIERUNG | REFERENZEN | SITEMAP

COPYRIGHT 2011 | FRAUNE-TROCKENBAU & AKUSTIK GMBH | PIEPERFELDWEG 9 | 48329 HAVIXBECK | TEL 02507 1667 | INFO@FRAUNE-TROCKENBAU.DE
* * *